Herzlich willkommen
in der Baustoff-Welt von Xella.
#Digitales Planen & Bauen

Faktencheck
Building Information Modelling (BIM) ist zu kompliziert

128090631 l

Das ist nur eines von vielen Vorurteilen, die es zum Thema digitales Bauen mit Building Information Modeling gibt. Im Faktencheck nehmen wir die gängigsten Vorurteile unter die Lupe.

BIM eignet sich ausschliesslich für Grossprojekte.“

Die Vorteile des digitalen Bauens, zum Beispiel Kosten- und Zeit­er­sparnis durch Vermeidung von Planungs­fehlern oder Minimierung von Mate­ri­al­bedarf, sind für alle Bauvorhaben relevant. 

Zwar sind beim Bau von Ein- oder Mehr­fa­mi­li­en­häusern eine ausge­klügelte Logistik und strenge Zeitpläne nicht so bedeutsam wie bei grossen Gebäu­de­kom­plexen, bei denen viele Gewerke aufeinander aufbauen müssen oder gleich­zeitig vor Ort tätig sind. Dennoch sollten Bauherren und Architekten diese Einspar­mög­lich­keiten im Blick behalten – gerade bei privaten Bauvorhaben machen sie oftmals den Unterschied aus. 

Egal also, ob Einfa­mi­li­en­häuser gebaut oder Gross­projekte realisiert werden, mit BIM lassen sich alle Bauvorhaben effizient planen und durchführen.

BIM ist zu kompliziert für kleine und mittel­grosse Büros.“

BIM braucht Zeit. Wie jedes Planungstool haben auch BIM-Prozesse eine Lernkurve. Mittel­fristig lohnt sich der Einsatz jedoch gerade für kleinere und mittel­grosse Büros, weil sie dank BIM nicht nur Ressourcen sparen und das Investment aus der Lernphase wieder reinholen. Durch die Vielzahl an Schnitt­stellen und Koope­ra­ti­ons­mög­lich­keiten sind sie auch in der Lage, zum Beispiel in Zusam­men­arbeit mit Partnern grössere Projekte zu realisieren. Abstim­mungen werden kürzer, effizienter und trans­pa­renter. Bei der Einar­beitung in BIM-Tools unter­stützen übrigens meist die Anbieter der jeweiligen Programme. Positiver Nebeneffekt ist, dass sich durchaus auch neue Geschäfts­felder eröffnen können.

Einen Überblick über den gesamten BIM-Prozess finden Sie im Flyer Effizient Bauen mit BIM”.

Fabian franke

Man muss mutig sein und ins kalte Wasser springen”

Fabian Franke, Digital Building Solutions and Trans­for­mation Manager 

zum Interview

BIM benötigt teure und aufwendige Personalschulungen.“

Das digitale Bauen passiert nicht von heute auf morgen – es ist ein Trans­for­ma­ti­ons­prozess. Zu Beginn müssen alle Beteiligten aus sämtlichen Gewerken zusam­men­ge­bracht und in Thematik sowie Handhabung eingelernt werden. Zwar sind Inve­sti­tionen in Schulungen und Fort­bil­dungen für digitales Bauen notwendig, allerdings werden diese mittel­fristig auch durch Einspar­po­tenziale mehr als ausge­glichen: 15 bis 25 % an Zeit und Kosten lassen sich mit BIM-Prozessen einsparen, beispielsweise dank einer optimierten Mate­ri­al­ver­waltung bzw. ‑auswahl und nahtloser Bestell- und Lieferketten. 

BIM bietet nur wenig Vorteile im Vergleich zur gängigen Praxis.“

Der BIM-Prozess liefert unschlagbare Vorteile: Bauvorhaben werden kosten­gün­stiger und schneller realisiert, da Prozesse und verschiedene Gewerke effizienter aufeinander abgestimmt sind und Massnahmen wie Just-in-Time-Lieferungen das gesamte Bauvorhaben vereinfachen. 

Nicht ausser Acht zu lassen sind auch die Kosten, die bei gängigen Bauvorhaben durch Planungs­fehler entstehen. Im digitalen 3D-Modell können diese frühzeitig entdeckt und verhindert werden, bevor sie unnötige Ausgaben und Zeit­ver­zö­ge­rungen auf der Baustelle verursachen.

Es entstehen neue Formen der Zusam­men­arbeit, die auf Vertrauen und Offenheit beruhen, das Claim-Management
hat keine Chance mehr.

Fazit

Building Information Modeling (BIM) erfordert zu Beginn viel Arbeit und Zeit. Die daraus resul­tie­renden Vorteile recht­fertigen diesen Einsatz, egal ob in kleinen Büros oder beim Bau eines Einfamilienhauses.

Bim webinar teaser

Sie möchten sich mehr zum Thema
​“Digitale Planung mit BIM” informieren?

Melden Sie sich jetzt in unserem Tutorial-Archiv an und erhalten Sie Zugriff auf unser kostenloses Webinar:​“Digitale Planung — Effizienter Bauen mit BIM.

Kostenlose Anmeldung für unser Tutorial-Archiv

Fragen zu BIM? Sprechen Sie uns an!

Fabian franke
Kontakt
Fabian Franke
Digital Building Solutions and Transformation Manager
Xella Porenbeton Schweiz
Ihr personlicher Kontakt

Ihr direkter Kontakt zu unserem Spezialisten. Einfach Kontaktformular ausfüllen – wir melden uns bei Ihnen!

Passende Beiträge

Xella Porenbeton Schweiz
Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden Sie sich für unseren Newsletter an.